Übersicht

Loewe-Vorhaben

iCANx Cancer – Lung (Disease) Crosstalk: Tumor and Organ Microenvironment

© Nadja Ritschel & Sabine Gräf

Lungenkrebs ist die weltweit häufigste Todesursache unter den Krebserkrankungen. Zudem ist die Lunge ein häufiger Ort für sekundäre Tumore (Metastasen) von beispielsweise Brust-, Darm- sowie Lungenkrebs selbst. Weitgehend unklar ist, wie sich Tumorzellen zur erfolgreichen Streuung in die Lunge an die dortige Umgebung (Organmikroumgebung) anpassen und diese Umgebung zu ihren Gunsten umformen können. Ziel von iCANx ist daher die Aufklärung der Wechselwirkungen (engl. Crosstalk) zwischen Tumorzellen und ihrer Mikroumgebung. Weiterhin untersucht iCANx, welchen Einfluss Lungentumor-assoziierte Erkrankungen wie die Chronisch Obstruktive Lungenerkrankung (engl. COPD), die pulmonale Hypertonie und die Lungenfibrose auf Lungenkrebs und die Lungenmetastasierung haben. Das tiefere Verständnis dieser komplexen Wechselwirkungen verspricht innovative Therapie- und Heilungsansätze, die die organ- und tumorspezifische Mikroumgebung angreifen, um beispielsweise eine Besiedlung der Lunge bei verschiedenen Krebserkrankungen zu verhindern.

LOEWE-Schwerpunkt

Partner

  • Justus-Liebig-Universität Gießen (Federführung)
  • Philipps-Universität Marburg
  • Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung

Fachrichtungen

  • Lungenkrebs
  • Tumorbiologie
  • Tumor- und Organmikromilieu
  • Lungenerkrankungen
  • Präklinische Modelle
  • Tumormetabolismus
  • Tumor-Immunzell-Interaktionen

Förderzeitraum

seit 2021

Sprecher

  • Prof. Dr. Till Acker, Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Prof. Dr. Thorsten Stiewe (Stellvertreter), Philipps-Universität Marburg
  • Prof. Dr. Rajkumar Savai (Stellvertreter), Justus-Liebig-Universität Gießen und Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung

Standorte

  • Bad Nauheim
  • Gießen
  • Marburg

Weiterführende Informationen