Stellenangebote

Modellierung von dynamischen Wasserbedarfen in urbanen Krisensituationen

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Darmstadt sucht für den Bereich "Digitale Zwillinge" ein:e wissenschaftliche:n Mitarbeiter:in für die Modellierung von dynamischen Wasserbedarfen in urbanen Krisensituationen. Der/Die Stelleninhaber:in hat die Möglichkeit an der Technischen Universität Darmstadt zu promovieren und wird dabei von einem/einer Professor:in des LOEWE-Zentrums emergenCITY betreut. 

Weitere Informationen zur Stelle und zum Bewerbungsverfahren sind hier zu finden. 

Architekturen des Ordnens Fellowship

Der LOEWE-Schwerpunkt Architekturen des Ordnens bietet zur thematischen Erweiterung sowie zur nationalen und internationalen Vernetzung der stetigen Projektgruppe ein Fellowship-Programm an. Dabei können jedes Jahr zwei Fellows einen ein- bis dreimonatigen Forschungsaufenthalt in Frankfurt am Main antreten. Promovierte Forschende aller Karrierelevel sind eingeladen, sich zu bewerben. Die Arbeit sollte sowohl einen deutlichen Bezug zu den allgemeinen als auch zu den Jahreszielen des Schwerpunkts haben. Das Thema für das Jahr 2022 ist "Ordnung Entwerfen". Während sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der ersten Jahreshälfte (Januar bis Juni) mit der Frage "Wie kommt Ordnung in den Entwurfsprozess?" beschäftigen, nimmt das zweite Halbjahr (Juli-Dezember) das Wechselverhältnis von Entwurfsprozessen und ihren spezifischen Entwurfsgegenständen in den Blick. Weitere Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen und dem Bewerbungsablauf entnehmen Sie dem PDF. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind bis zum 14.11.21 an Lena Holbein (holbein@kunst.uni-frankfurt.de) zu senden.

PDF Datei herunterladen

Mehrere Doktorand:innenstellen im neuen LOEWE-Schwerpunkt FLOW FOR LIFE zu besetzen

Im Labor hergestellte, dreidimensionale Nachbildungen von Organen sind eine vielversprechende Möglichkeiten, potenzielle Wirkstoffe auf Wirksamkeit und Toxizität an menschlichen Zellen außerhalb des Körpers zu testen. Das Problem dabei sind allerdings die funktionierenden Gefäßsysteme. Der ab Januar 2022 geförderte LOEWE-Schwerpunkt FLOW FOR LIFE mit Federführung der Technischen Universität Darmstadt will dieses Problem lösen. Dabei wollen Wissenschaftler:innen ingenieurtechnische Konzepte anwenden, um um steuer- und messbare künstliche Versorgungsnetzwerke für eine ausreichende Nährstoff- und Sauerstoffzufuhr organähnlicher dreidimensionaler Zellverbände zu entwickeln.

Interessierte (Post-)Doktorand:innen können sich jetzt auf eine Stelle in dem LOEWE-Schwerpunkt bewerben. Weitere Informationen zu den offenen Stellen finden Sie hier:

https://www.tu-darmstadt.de/flowforlife/open_positions_ffl/?web=1&wdLOR=c85DADFEB-666E-154C-8310-84F082AD2AD1