LOEWE Forschung

LOEWE: Exzellente Forschung macht Hessen zum Land mit Zukunft

Seit 2008 investiert das Land Hessen über sein themenoffenes Programm LOEWE herausragende zukunftsweisende Forschungsvorhaben. Was mit je fünf LOEWE-Zentren und LOEWE-Schwerpunkten begann, zählt heute 75 exzellente Forschungsverbünde, die in einem wettbewerblichen Verfahren durch hochrangig besetzte Gremien für die Förderung ausgewählt wurden. Hinzu kommen in einer weiteren Förderlinie des Programms bisher 310 KMU-Verbundvorhaben, in denen kleine und mittlere Unternehmen gemeinsam mit Wissenschaftseinrichtungen innovative Technologien und Dienstleistungen mit Marktpotenzial entwickeln.

LOEWE ist ein Instrument zur nachhaltigen Stärkung der hessischen Wissenschaftslandschaft: Es unterstützt Hochschulen und Forschungseinrichtungen in ihrer Profilierung und Schwerpunktbildung. LOEWE-Förderung schafft infrastrukturelle und personelle Voraussetzungen für die Einwerbung von Drittmitteln aus überregionalen Forschungsprogrammen sowie für die Erweiterung oder Neugründung von Forschungseinrichtungen der gemeinsamen Forschungsförderung von Bund und Ländern. Indem die Zusammenarbeit verschiedener Institutionen – Universitäten, Hochschulen für Angewandte Wissenschaften, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen – ein wichtiges Förderkriterium ist, treibt LOEWE die Vernetzung der wissenschaftlichen Einrichtungen in Hessen untereinander voran. Nicht zuletzt geht es bei LOEWE auch darum, über Technologietransfer und gemeinsamen Know-how-Aufbau die hessische Wirtschaft – insbesondere kleine und mittlere Unternehmen – an der Innovationskraft der Wissenschaft teilhaben zu lassen, und damit um die Stärkung des hiesigen Arbeitsmarktes durch Schaffung zukunftsorientierter Arbeitsplätze.

Forschung
© Jan Michael Hosan / Hessen schafft Wissen