Übersicht

Digitale Rallye

LOEWE-Schwerpunkt GLUE Riechen dank Rezeptoren - Untersuchung von Stoffen an GPCRs

Frage

Antwort

Damit alle Bereiche im Körper funktionieren müssen Informationen innerhalb unseres  Körpers weitergegeben werden: Von außerhalb der Zelle über eine Membran ins Innere der Zelle. Diese Informationen werden über Kanäle weitergegeben oder über Rezeptoren, eine große Gruppe der beteiligten Rezeptoren ist die Gruppe der der G-Protein gekoppelten Rezeptoren, den sogenannten GCPR’S. Diese durchdringen die Membran der Zelle um Informationen weiterzugeben. Ein Großteil der ca. 800 GCPR's, die wir in unserem Körper haben sind am Riechprozess beteiligt,(heißt mit Hilfe dieser Rezeptoren können wir unterschiedliche Gerüche wahrnehmen), andere an der Schmerzweiterleitung oder der Steuerung des Blutdrucks. Ca. 30 Prozent der Wirkstoffe, die zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden binden an den gleichen Stellen wie das körpereigene Molekül. Das kann zu Nebenwirkungen führen, um diese zukünftig zu vermeiden suchen die WIssenschaftlerinnen und Wissenschaftler von GLUE nach bisher unbekannten Bindestellen.

Ihr könnt die Bindung von Stoffen an GPCRs ganz einfach selbst  zu Hause untersuchen!

Wie das geht? Probiert es aus und macht mit!

Ihr benötigt dazu Kümmel und Kaugummi mit Krauseminze (Spearmint).

Riecht nun an beiden Dingen und merkt Euch die unterschiedlichen „Riechergebnisse“, am besten Ihr macht Euch ein paar Notizen.

Sucht nun nach den Inhaltsstoffen von Kümmel und Krauseminze und versucht die beiden chemischen Strukturformeln herauszufinden.

Folgende Frage haben wir an Euch:

Wie heißen die beiden Inhaltsstoffe und wie unterscheiden sie sich?

Für die Erklärung ist es hilfreich, wenn Ihr Euch ein räumliches Modell von den beiden Inhaltsstoffen erstellt.

Dafür könnt Ihr zum Beispiel Zahnstocher und Knete verwenden, aber auch andere Gegenstände, die Euch einfallen.

Achtet dabei auf die einzelnen Winkel, die jedes Atom in den Molekülen hat.

Schickt uns die Antwort auf die Frage, ein Foto von Eurem Modell sowie die von Euren Eltern ausgefüllte Einverständniserklärung unter dem Stichwort "ProLOEWE-Wissenschaftsrallye" per Post oder per Email an die folgende Adresse:

Dr. Christof Wegscheid-Gerlach

c/o LOEWE GLUE am Fachbereich Pharmazie

der Philipps Universität Marburg

Wilhelm-Roser-Str. 2

35037 Marburg

E-Mail: glue@pharmazie.uni-marburg.de

Unter allen Einsendungen verlosen wir:

Als ersten Preis:  Ein Gutschein für ein Familienbesuch im Chemikum Marburg

Als zweiten Preis:  Ein Gutschein für eine Einzelkarte für das Chemikum Marburg

Als dritten Preis: Ein Experimentier-Set aus dem Chemikum Marburg

Die Verlosung der 3 Preise wird per Zufallsprinzip unter den eingesendeten Antworten und Bildern der Modelle erfolgen. 

WICHTIG: Sprich vor der Teilnahme an dem Gewinnspiel mit Deinen Eltern und lass Dir von ihnen die Einverständniserklärung zu Deiner Teilnahme an der ProLOEWE-Wissenschaftsrallye ausfüllen. Nur dann dürfen wir Dich mitmachen lassen. Schicke diese dann zusammen mit Deiner Lösung an die oben genannte Adresse.  

Und jetzt wünschen wir Euch viel Glück!