Übersicht

Loewe-Vorhaben

RESPONSE Ressourcenschonende Permanentmagnete durch optimierte Nutzung Seltener Erden

Permanentmagnete sind strategische Materialien für die Energiewende, sie sind Schlüssel-komponenten in modernen Windkraftanlagen und in der Elektromobilität. Hochleistungs-permanentmagnete enthalten gegenwärtig in nicht unerheblicher Menge Seltene Erden, die unter großen Umweltbelastungen gewonnen werden und in ihrer eingeschränkten Verfügbarkeit zu Marktabhängigkeiten führen. Am LOEWE-Schwerpunkt RESPONSE suchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Materialforschung, Chemie und Maschinenbau nach Alternativen: Sie wollen mit neuen materialphysikalischen Konzepten innovative magnetische Werkstoffe entwickeln, etwa auf Basis von Eisen-Kobalt-Legierungen, manganhaltigen Legierungen und Eisen-Nitriden. Ziel ist es, den Anteil der kritischen Seltenen Erden in Permanentmagneten deutlich zu reduzieren oder möglichst ganz zu ersetzen.

LOEWE-Schwerpunkt

Partner

  • Technische Universität Darmstadt
  • Fraunhofer-Projektgruppe „Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS“, Hanau

Fachrichtungen

  • Materialwissenschaft
  • Chemie
  • Physik
  • Maschinenbau

Förderzeitraum

2014 bis 2017

Sprecher

  • Prof. Dr. Oliver Gutfleisch,
    Technische Universität Darmstadt

Standorte

  • Darmstadt

Weiterführende Informationen