Übersicht

Loewe-Vorhaben

GreenDairy Integrierte Tier-Pflanzen-Agrarökosysteme

© Andreas Gattinger

Landwirtschaft ist heute insbesondere in der Tierzucht und Tierhaltung gekennzeichnet von entkoppelten Stoffkreisläufen mit hohen Stickstoffüberschüssen, Treibhausgasemissionen, Flächenkonkurrenz, Bodendegradation und Problemen beim Tierwohl. Industrialisierung und Spezialisierung haben diese Entwicklungen vorangetrieben. Als eine Lösungsmöglichkeit, um die Stoffkreisläufe wieder zu schließen, gilt die Rinderhaltung in Gemischtbetrieben für Milch, Fleisch und pflanzliche Lebensmittel. Bislang fehlt es an Wissen, welche Wirkungen auf Ökologie, Ökonomie und Tierwohl von verschiedenen Intensitätsstufen solcher Produktionssysteme ausgehen.

Ziel des LOEWE-Schwerpunkts GreenDairy ist es, innovative Tier-Pflanzen-Agrarsysteme zu entwickeln, die sowohl ökologisch und ökonomisch nachhaltig sind als auch ein besonderes Maß an Tierwohl ermöglichen und dadurch eine hohe Akzeptanz in der Gesellschaft erfahren.

Das Projekt stützt sich dabei auf die neue Forschungsinfrastruktur eines digitalisierten Milchviehhaltungssystems an der Hessischen Staatsdomäne Gladbacherhof der Justus-Liebig-Universität Gießen, seit 1990 Lehr- und Versuchsbetrieb für Ökologischen Landbau. Dieses System ermöglicht den wissenschaftlichen Vergleich von so genannten High-Input- und Low-Input-Milchproduktionssystemen mit digitaler Tiererfassung, Beweidungssteuerung sowie Fütterungs- und Melkrobotik. Low-Input-Systeme mit Weidegang und vorwiegendem Raufutter aus dem Grünland gelten bislang als der Standard in ökologisch wirtschaftenden Milchviehbetrieben. Alternativ werden im High-Input-System mit Weidegang die Tiere zusätzlich mit einem hohen Anteil an hofeigener Maissilage und Getreide gefüttert. 

LOEWE-Schwerpunkt

Partner

Justus-Liebig-Universität Gießen

Universität Kassel


GESCHÄFTSSTELLE

Dr. Christian Lambertz

+49-(0)175-1814581

christian.lambertz@agrar.uni-giessen.de

Dr. Deise Knob

+49 (0)6474-882127

Deise.Knob@agrar.uni-giessen.de

Fachrichtungen

  • Agrarwissenschaften
  • Umweltmanagement
  • Biologie
  • Chemie

Förderzeitraum

seit 2022

Sprecher

Prof. Dr. Andreas Gattinger

Prof. Dr. Lutz Breuer

Standorte

  • Gießen
  • Kassel

Weiterführende Informationen