Übersicht

Loewe-Vorhaben

ELCH Elektronendynamik chiraler Systeme

Der Drehsinn von Molekülen (Chiralität) ist entscheidend für ihr Verhalten bei chemischen Reaktionen, insbesondere auch für ihre medizinische Wirksamkeit, wenn es sich um Biomoleküle handelt. Obwohl es einige aufwändige Methoden zur Charakterisierung der Chiralität gibt, ist bisher noch nicht verstanden, wie sich der Drehsinn der atomaren Anordnung in Molekülen auf die Dynamik der Molekülelektronen auswirkt. Der LOEWE-Schwerpunkt ELCH bringt experimentell und theoretisch arbeitende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Bereichen Physik und Chemie zusammen, um die Dynamik des Elektronensystems chiraler Systeme und die grundlegenden Prinzipien ihrer Entstehung zu entschlüsseln. Neben dieser grundsätzlichen Fragestellung erhoffen sich die Forscher eine hocheffiziente Analysemethode für die Chiralität von Molekülen zu entwickeln, die zum Beispiel in der Arzneimittelentwicklung eingesetzt werden könnte.

LOEWE-Schwerpunkt

Partner

  • Universität Kassel
  • Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • Technische Universität Darmstadt
  • Philipps-Universität Marburg
  • GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung, Darmstadt

Fachrichtungen

  • Physik
  • Chemie

Förderzeitraum

2013 bis 2016

Sprecher

  • Prof. Dr. Arno Ehresmann,
    Universität Kassel

Standorte

  • Darmstadt
  • Frankfurt am Main
  • Giessen
  • Kassel
  • Marburg

Weiterführende Informationen