Übersicht

Nachrichten

Mit Leopoldo Molina-Luna und Heinz Köppl zwei LOEWE-Professoren mit dem ECR-Grant ausgezeichnet

Professor Heinz Köppel (LOEWE-Schwerpunkt Compugene) und Professor Leopoldo Molina-Luna (LOEWE-Schwerpunkt FLAME) sind vom Europäischen Forschungsrat (ERC) mit einem „Proof of Concept”-Grant in Höhe von 150.000 Euro ausgezeichnet worden. Molina-Luna erhält den Preis für sein Projekt „STARE". Köppl für sein Projekt „LONGSENSE“. Näheres zu den ausgezeichneten Projekten erfahren Sie auf den Seiten der TU Darmstadt hier und hier.

Der Europäische Forschungsrat (ECR), der 2007 von der Europäischen Union eingerichtet wurde, ist die erste europäische Förderorganisation für exzellente Grundlagenforschung. Jedes Jahr wählt und finanziert er die besten und kreativsten Forscher jeder Nationalität und jeden Alters aus, um Projekte mit Sitz in Europa durchzuführen. Bis heute hat der ERC mehr als 9.000 Spitzenforscher in verschiedenen Stadien ihrer Karriere sowie über 50.000 Postdocs, Doktoranden und andere Mitarbeiter in ihren Forschungsteams gefördert. Der ERC ist bestrebt, Spitzenforscher aus der ganzen Welt nach Europa zu holen. Die wichtigsten globalen Forschungsförderungseinrichtungen in den Vereinigten Staaten, China, Japan, Brasilien und anderen Ländern haben Sonderabkommen geschlossen, um ihren Forschern die Möglichkeit zu geben, sich vorübergehend den Teams der ERC-Geförderten anzuschließen.

Der ERC wird von einem unabhängigen Leitungsgremium, dem Wissenschaftlichen Rat, geleitet.